ESPERANZA - HOFFNUNG

TANZTHEATER

Du allein, mehr als Venus, 

kannst

mein Abendstern, 

mein Morgenstern sein!

Juan Ramón Jiménez

Foto: Manuel Hochmuth

 

Auf der Suche nach ihrer Identität hangelt sich eine Frau voller Durst und Sehnsucht im Herzen von Anker zu Anker. Auf ihrem Weg begegnen ihr Verstrickungen und Ängste, Schatten der Vergangenheit und der Gegenwart. Der Versuch der Befreiung und die Bemühungen um inneren Frieden schlagen fehl.

Wo ist das Zentrum? Was ist das Ziel?
In perkussiven Mustern wie Stampfen, Klatschen und Body Percussion finden Wut und Enttäuschung ihren Ausdruck.

Doch durch das Dunkel der Verzweiflung scheint ein Licht umso heller.
Durch all die Niederlagen, die der Stolz des Lebens ihr entgegen schmettert, durch das Scheitern und die Verzweiflung hindurch, treibt sie immerzu ein Motor: Die Hoffnung - La Esperanza

Dauer: ca. 60 Minuten
Es tanzt und spielt: Samira Kirschhofer